hospitalitygogreen

Wie Personalsuche und Employer Branding zusammenhängen

Personalgewinnung als entscheidender Erfolgsfaktor in Hotellerie und Gastronomie

Zunächst gilt es, ein Suchprofil für das gewünschte Personal zu erstellen. Dabei wird aufgelistet, welche fachlichen Anforderungen und welche menschlich-persönlichen Eigenschaften die Mitarbeitenden erfüllen sollten. Diese Fragen beantwortet ein Suchprofil:

  • Welche beruflichen Qualifizierungen bringen die Bewerber:innen mit
  • Welche sozialen Kompetenzen sind für den Job wichtig?
  • Was kennzeichnet das eigene Team?
  • Wie werden neue Kolleg:innen dort integriert?
  • Wie stelle ich mein Unternehmen dar, sodass sich Kandidat:innen angezogen fühlen und sich bewerben?
  • Warum sollten sie sich gerade bei mir bewerben?

Zwei Wege der Personalgewinnung

Ein direkter Weg der Mitarbeitergewinnung ist die Suche über Stellenportale im Internet oder die klassische Anzeigenschaltung in Printmedien. Das geforderte Jobprofil und die Art des Unternehmens sollten aus der Stellenbeschreibung leicht ersichtlich hervorgehen. Beispielsweise wenn es sich um ein „hippes“ Unternehmen handelt, das per Du mit den Gästen ist, sollten dies die Bewerber:innen erfahren. Ein zunehmend erfolgreicherer Weg ist allerdings der indirekte: Personal fühlt sich von Unternehmen angezogen, die über ein positiv besetztes Erscheinungsbild verfügen. Bewerber:innen erkundigen sich nach der Reputation des Stellenanbieters. Hier punkten Unternehmen, die ihren Zweck, ihre Aufgabe, ihre Werte klar verständlich kommunizieren. Die Angestellten erzählen zum Beispiel im Freundes- und Bekanntenkreis vom tollen Arbeitsklima. Das spricht sich durch Mund-zu-Mund-Propaganda herum und das Unternehmen erhält Bewerbungen, ohne Stellenanzeigen zu schalten. Überzeugendes Employer Branding ist wesentlich für diese Art der Personalsuche.

Auf die positive Eigendarstellung des Unternehmens kommt es an

Seit einigen Jahren ist zu beobachten, dass sich eher das Unternehmen bei den Jobsuchenden „bewirbt“ als umgekehrt. Daher ist es für die Mitarbeitenden-Suche essenziell, besonderen Wert auf die eigene Darstellung des Betriebs zu legen. Bewerber:innen erfahren: „Warum ist es denn cool, genau bei mir zu arbeiten? Warum bin ich auch besser oder spaßiger oder interessanter als andere Unternehmen?“ Employer Branding heißt, sich darüber klar zu sein, wie die eigene Marke bestmöglich präsentiert wird: „Wer bin ich, wie bin und warum bin ich so?“ Als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden, ist äußerst wichtig. Denn viele Betriebe klagen darüber, kein Personal zu finden. Hier ist es entscheidend herauszufinden, aus welchen Gründen Mitarbeitende in bestimmten Unternehmen gerne arbeiten und in anderen nicht. Auch wenn zum Beispiel ein einfacher Grund ausschlaggebend sein kann: Das Hotel oder Restaurant zahlt pünktlich und zuverlässig die Gehälter der Angestellten.

Wie ein Employer Branding umgesetzt wird

Das gesamte Team sollte sich fragen: „Warum mache ich denn das Ganze überhaupt? Wofür will ich mit meinem Unternehmen stehen?“ Die Werte müssen vom Unternehmer vorgelebt und auch von den Mitarbeitenden gelebt und beherzigt werden. Der Grund: Die Gäste spüren einen besonderen „Spirit“ des Unternehmens. Beispielsweise legt ein Sterne-Restaurant Wert auf höfliche Kompetenzen des Personals. Dieser gewünschte Umgang mit den Gästen sollte jedoch authentisch und mit innerer Motivation überzeugend erfolgen. Mithilfe von Interviews der Belegschaft und anhand eines Fragebogens wird die positive Eigendarstellung entwickelt – durch Fragen wie:

  • Was ist unser Ziel, was unsere Vision?
  • Warum kommen Gäste überhaupt zu uns?
  • Was erwarten die Gäste von uns?
  • Erfüllen wir das, und wenn ja, wie?
  • Wie funktioniert die Kommunikation nach innen, im Team? Und wie nach außen, mit den Gästen?

mehr entdecken

Ähnliche Artikel

hospitalitygogreen

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen

Immer informiert: Neue Produkte, Trends und Veranstaltungen zu Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

Hier können Sie die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

X
X