Die passende Mehrweglösung finden

Am 01.01.2023 tritt die Mehrwegangebotspflicht in Kraft - Was bedeutet das konkret für die Gastronomie?

Wenn ein Betrieb Einwegverpackungen anbietet, muss er eine Mehrwegverpackung als Alternative anbieten. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten.

  1. Der Betrieb kann eigene Mehrwegverpackungen kaufen, die beispielsweise aus Kunststoff oder Glas sind.
  2. Der Betrieb kann mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das Mehrwegverpackungen anbietet (Pool-Mehrwegsystem).

Zur Zeit gibt es eine Reihe von Mehrwegsystemen, die sich durch Ablauf und Handling zum Teil deutlich voneinander unterscheiden. Welches die beste Lösung für den eigenen Betrieb ist, sollte genau geprüft werden. Die meisten Anbieter stellen dafür Muster bereit, um mit Gästen erste Erfahrungen zu sammeln. 

Orientierung schafft der Mehrwegverpackungs-Finder

Machen Sie einige Angaben zu Ihrem Betrieb und welche Systematik bei Mehrweg Sie bevorzugen. Sie erhalten dann Muster und weitere Informationen ausschließlich von passenden Anbietern.

Mehrwegverpackungs-Finder

Machen Sie hier einige Angaben und erhalten Muster und Angebote für passende Mehrwegverpackungen.