#digitalrenovieren

Die Mythen des Self-Service in der Gastronomie

Vorbehalte von Self-Ordering und Self-Payment im Praxis-Check.

Immer mehr Betriebe stellen um auf Self-Service. Nein, nicht im Fastfood-Bereich. In der klassischen Gastro. „Das passt doch gar nicht!“, denken Sie jetzt vielleicht. „Da wird doch das Trinkgeld knapper!“ „…und außerdem ist das viel zu umständlich, weil der Gast erst einmal eine App herunterladen muss“. Diese und weitere Mythen halten sich hartnäckig. Stefanie Boeck, Amadeus360, Andreas Linke, Capina und Moritz Heininger, DIDIT gehen den Vorbehalten gegen Self-Service wie Self-Ordering und Self-Payment auf den Grund.

Podcast

Video

Play Video about Mythen Self-Service

#digitalrenovieren

Mythen des Self-Service in der Gastronomie

Vorbehalte von Self-Ordering und Self-Payment im Praxis-Check.

Über Andreas Linke

Andreas Linke ist CMO von Capina – einer unabhängigen Self-Service Lösung für Gastronomen und Eventveranstalter. Andreas lehrt an der SRH University Berlin und hält einen Master in Int. Business Communication & Communication Design.

Über Moritz Heininger

Moritz Heininger ist Gründer und Geschäftsführer von DIDIT - einer QR-Payment Lösung mit optionaler Bestellfunktion die komplett mit dem POS System integriert ist. Zuvor war Moritz u.A. Geschäftsführer von Foodpanda in Hong Kong und Unternehmensberater bei Bain & Company. Er hält ein Master in Finance von der Universität zu Köln.

Über Stefanie Boeck

Stefanie Boeck ist seit Januar 2020 bei Gastro-MIS tätig und leitet die Bereiche Vertrieb und Marketing. Die 38-jährige Marketing & Sales-Expertin ist Herausgeberin des Buchs Restaurant 2.0.

Keine Neuheit verpassen

Newsletter abonnieren

Informationen zu neuen Produkten, Trends und Veranstaltungen.

mehr entdecken

Mehr Podcasts

hospitalitygogreen

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen

Immer informiert: Neue Produkte, Trends und Veranstaltungen zu Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

Hier können Sie die Datenschutzerklärung & Widerrufshinweise einsehen.

X
X